Wer wir sind


fem*ergenz ist der Name von diesem Kollektiv.

Kollektiv heißt für uns:
Wir sind eine soziale Gruppe
oder Gemeinschaft.
Wir haben gemeinsame politische Ideen
und Ziele.
Wir organisieren uns freiwillig.
Wir arbeiten zusammen
und unterstützen uns gegenseitig.

fem*ergenz ist ein Kollektiv von politischen Bildner*innen.
 
Politische Bildner*innen heißt:
wir machen Bildungs-Arbeit.
Wir wollen Menschen weiter-bilden.
Damit sie etwas lernen können.
Wenn sie das wollen.
Unser Ziel ist es,
dass du etwas selbst-bestimmt lernen kannst.
Selbst-Bestimmung ist uns sehr wichtig!
Und der Umgang miteinander.

Durch Bildung wollen wir uns gegen-seitig stärken.
Wir wollen selbst-bestimmtes Denken und Handeln fördern.
Wir sind gegen jede Menschen-Feindlichkeit. 
Gegen jede Art von Diskriminierung.
Wir wollen fehler-freundlich arbeiten.
Denn Fehler machen ist normal.
Wir können aus Fehlern lernen.

Unsere Erfahrungen für die Arbeit hier im Kollektiv haben wir gesammelt:

  • in unseren Ausbildungen
  • in der politischen Arbeit 
  • in der Bildungs-Arbeit.

Wir sind politisch aktiv.
Wir setzen uns ein für:

Hier stellen wir uns vor:

Das ist Ele. Ele nutzt alle Pronomen.
Du kannst also sie, er
oder einfach Ele sagen.
Ele mag Queer-feminismus,
Awareness und Nachhaltigen Aktivismus.
Ele findet spannend,
wie sehr sich Menschen
gegen-seitig beeinflussen.
Ele rappt gerne und trinkt gerne Spezi.

Das ist Nuan.
Du kannst sie oder einfach Nuan sagen.
Nuan beschäftigt sich mit Trauma
und mit Körpern.
Und damit wie wir uns
und unser Umfeld
verändern können.
Nuan ist sehr perfektionistisch und
trinkt am liebsten koffein-freien Espresso.

Das ist Sari. Sari nutzt sie Pronomen.
Sari hat soziale Arbeit studiert.
Sie arbeitet rassismus-kritisch mit Jugendlichen und ist Sexual-pädagogin.
Denn selbst-bestimmte Sexualität und
der Umgang mit dem eigenen Körper
ist ihr sehr wichtig.
Sari spielt gerne Basketball und
backt sehr leckeres Sauer-teig-brot.

Wir sind ein Flinta*-Kollektiv.
Flinta* steht für:
Frauen, Lesben, inter, nicht-binär, trans und A-gender.
Wir sind feministisch.
Und denken das immer mit.
Das fem in unserem Namen fem*ergenz kommt von feministisch.

%d bloggers like this: